TSV Süderlügum u. Umgebung von 1920 eV

zur Geschichte des Verein …..

es begann vor 95 Jahren …

Im Jahre 1920 wurde der Turn- und Sportverein Süderlügum durch Herrn Lehrer Georg Schmidt gegründet. Die Gründungsversammlung fand im Landhaus Gustav Martens – später Ernst Voß – statt und wählte den 1. Vorsitzenden und Turnwart Herrn Lehrer Martensen.

Die bisher nur geringe Mitgliederzahl mußte sich mit der Übungsstätte, der Durchfahrt von Gustav Martens, zufriedengeben. Die wichtigsten Geräte, es waren ein Spannreck, ein Barren, ein Pferd, ein Sprungbrett, vier Matten, ein Faustball, Leinen, Schlaghölzer, Schlagbälle, Gummibälle und Begrenzungsfahnen wurden angeschafft.

Am Himmelfahrtstag 1920 lud der TSV Süderlügum alle Nachbarvereine zum großen Spiel- und Sportfest am Westre Waldkrug ein. 1921 fand das erste Turnerfest des TSV Süderlügum statt. Willi Ohlsen, der damals noch in Westre wohnte, leitete die Gruppe der Turner. Es waren damals die Sportler Ernst Petersen, Friedrich Lorenzen, Christian Carstensen, Ernst Ohlsen, Klaus Ohlsen, Jürgen Kruse, Bruno Banke, Oswald Häberer und Richard Truelsen. Schüler nahmen an dem Turnfest nicht teil. Dieses Fest begeisterte so viele Sportfreudige, dass sie sich sofort in den Verein hineinmeldeten.