Mach’mit beim TSV Süderlügum u. Umgebung 

Treue zum Verein feierlich belohnt
in der JHV im Oktober 2021

Süderlügum (wd) – Der TSV Süderlügum konnte nun endlich wieder eine ordentliche Jahreshauptversammlung abhalten. Die Mitglieder trafen sich in der Sporlerklause in Süderlügum. Der im Jahr 1920 gegründete Verein ist einer der mitgliederstärksten Vereine in der Region und begeistert 1.030 Mitglieder für Sport, die in 13 Sparten organisiert sind. Die 1.030 Sportler hatten alle unter der Pandemie gelitten, da es während der Zeit keine normalen Veranstaltungen und Trainingseinheiten geben konnte. Der Vorstand hatte Mitgliedsbeiträge reduziert, um dieses Leid ein wenig abzumildern. So berichtete es Marion Kuhn, Vorsitzende des umtriebigen Vereins während der Jahreshauptversammlung. Diese war eher mäßig besetzt, was vermutlich auf mangelnde Aktivitäten der Sportler und Ehrung zurückzuführen ist. Trotzdem gab es bewegende Momente in der Sportlerklause: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Mathias Carstensen und Thorben Harck mit der Silbernen Ehrennadel des Vereins geehrt. Gleich darauf richteten sich alle Augen auf Fritz Theodor Lorenzen. Ihn verabschiedete Marion Kuhn aus dem Vorstand mit sehr persönlichen Worten voller Dank und Achtung, denn
Fritz Lorenzen blickt auf 32-jährige Vorstandstätigkeit zurück. Von 1989 bis 2005 war er Hauptsportwart, danach übernahm er den Posten des Schriftwartes, den er jetzt abgab. 
„Darüber hinaus standest Du bei Sportveranstaltungen immer zur Verfügung, wenn Du gebraucht wurdest. Dafür gebührt Dir größter Dank, Anerkennung und Respekt!“
Ausgezeichnet wurde Fritz Lorenzen mit einem gravierten Ehrenschild, und ihm wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Marion Kuhn führte souverän durch das Programm.
Der Kassenwart Hinrich Winter präsentierte eine gesunde Bilanz, so dass er und der gesamte Vorstand entlastet werden konnten.
Dieter Carstensen wurde nach Wiederwahl im Amt des stellvertretenden Vorsitzenden bestätigt, Hinrich Winter als Kassenwart, Marc Erichsen als Hauptsportwart und Marina Wittmark als Jugendwartin.
Lea Petersen rückte in die Position der Schriftwartin. Die Vorsitzende dankte den Mitgliedern und Verantwortlichen. „Der jetzige Mitgliederstand zeigt, dass wir durch die Pandemie nicht übermäßig Mitglieder verloren haben, eine normale Fluktuation stattfand, aber kaum neue Sportlerinnen und Sportler hinzukamen, weil eben keine Aktivitäten angeboten wurden.“
Sie dankte für die Treue zum Verein und den vielen Übungsleitern für die flexible Umsetzung immer wieder neuer Hygienekonzepte. Einen neuen Termin für die wegen Corona ausgefallene 100-Jahr-Feier konnte Marion Kuhn noch nicht benennen. Eine kleine Fragestunde beendete den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung.
So wollte man unter anderem gern mehr wissen zum Stand der Planung für eine neue Multifunktionshalle, da die Süderlügumer Mehrzweckhalle mehr und mehr durch außersportliche Aktivitäten besetzt sei.

Fritz Lorenzen erhielt ein Ehrenschild von Marion Kuhn. Anschließend wählten ihn die Anwesenden zum Ehrenvorsitzenden. 
Fotos: Dix 

Thorben Harck (2.v.l.) und Mathias Carstensen wurden mit der Silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet. 
Mit im Bild: Marion Kuhn (l.) und Dieter Carstensen (r.), Vorsitzende und ihr Stellvertreter.